Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Close [X]
Suplasyn.de

Kundenservice

Wir bieten wir Ihnen einen persönlichen Kundenservice:

Kostenfrei
0800 - 7875 278
Mo - Fr: 9:00 - 17:00 Uhr

Auch sind wir rund um die Uhr für Sie da
Fax: 0800 - 7875 279
Email: bestellung@suplasyn.de

Produkt
Suplasyn 2ml
Suplasyn 1-Shot
Suplasyn m.d.
Wasist Suplasyn®?

Suplasyn® besteht aus einer sterilen Natriumhyaluronat-Lösung und enthält 10 mg/ml Natriumhyaluronat.

Suplasyn® wird für die symptomatische Behandlung von Osteoarthrose eingesetzt. Suplasyn® m.d. ist als viskoelastischer Zusatz für kleine Synovialgelenke indiziert1.

Suplasyn® wird intraartikulär in den Zwischenraum des betroffenen Gelenks injiziert (z. B. Knie-, Hüft-, Zehen-, Sprung-, Handgelenk).

1. Suplasyn® Packungsbeilage

Wiewirkt Suplasyn®?

Bei Osteoarthrose ist in der Flüssigkeit gesunder Gelenke (Synovialflüssigkeit) zu wenig Hyaluronsäure vorhanden. Dieser Mangel verändert die viskoelastischen Eigenschaften der Flüssigkeit und beeinträchtigt ihre natürliche Stoßdämpferfunktion und Schmiereigenschaften. Dies führt zu Gelenkschmerzen, Gelenkversteifung und möglichen Gewebeschäden.2, 3

Suplasyn®, das in den Gelenkzwischenraum injiziert wird, verbessert die Gelenkbeweglichkeit nach einer Arthrozentese.3

Suplasyn® hat sich bei Osteoarthrose in der Schmerztherapie als erfolgreich erwiesen und zu einer Verbesserung der Gelenkfunktion geführt.2

2. Blanch Rubio J et al. Springer Experience & Drug Evidence. 2012.
3. Gydek A, et al. Przegl Lek.2011;68(6):307-10.

Normal joint
Osteoarthritis
Wiewird Suplasyn® verabreicht?

Suplasyn® wird von Ihrem Arzt direkt in den Zwischenraum des betroffenen Gelenks injiziert. Die Verabreichung von Suplasyn® dauert normalerweise nur einige Minuten und wir unter lokaler Betäubung durchgeführt. Wie bei jeder intraartikulären Injektion (Gelenkspritze) kann es während der Injektion kurzzeitig zu einem leichten Injektionsschmerz kommen, der allerdings rasch abklingt.

Bei Ihrem Arztbesuch werden Sie gebeten, sich bequem hinzusetzen oder hinzulegen. Ihr Arzt kann vor Verabreichung von Suplasyn® die betreffende Stelle betäuben. Während der Injektion können leichtere Schmerzen auftreten, die allerdings schnell wieder abklingen.

WelcheNebenwirkungen können auftreten?

Nach der Gelenkinjektion kann vorübergehender, kurz dauernder Schmerz als Folge der Injektion selbst auftreten. Im Bereich des betroffenen Gelenkes kann es zu leichten Lokalreaktionen wie Schmerzen, Wärmegefühl, Übererwärmung, Rötung, Ergussbildung, Reizungen und Schwellungen/Entzündungen kommen5.

Sollten solche Symptome auftreten, wird empfohlen das betroffene Gelenk zu schonen und mit Eis zu kühlen.

Falls Sie den Eindruck haben, dass die Symptome schwerwiegend sind und anhalten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Konsultieren Sie Ihren Arzt unverzüglich, falls nach der Injektion Fieber auftritt.

Für weiterführende Informationen lesen Sie bitte die Packungsbeilage.

5. RJ Petrella. Am J Phys Med Rehabil. 2005; 84: 278-283.

cerrar
cerrar
cerrar
cerrar
cerrar
cerrar
cerrar
cerrar